Jahresbericht 2019 der Stiftung Pro Vogelmoos, Neudorf LU

 

Stiftung Pro Vogelmoos

Im Geschäftsjahr 2019 setzte sich der Stiftungsrat wie folgt zusammen:

Ehrenpräsident:             Josef Kaufmann, Neudorf

Ehrenmitglied:                Luc Schifferli, Sempach

Präsident:                       Alois Bächler, Beromünster

Aktuarin:                         Yvonne von Allmen, Luzern, delegiert vom Verein Pro Vogelmoos

Kassier.                          Bruno Kaufmann, Neudorf, delegiert vom Verein Pro Vogelmoos

Delegierter:                     Raymund Oehen, Neudorf, Präsident des Verein Pro Vogelmoos

Delegierter:                     Beat Stocker, Neudorf, delegiert vom Gemeinderat von Beromünster

Delegierter:                     Niklaus Troxler, Luzern, delegiert von Pro Natura Luzern

Mitglied:                          Olivier Burach, Neudorf

 

Der Stiftungsrat hat im Berichtsjahr zwei ordentliche Sitzungen durchgeführt, die dazu dienten, die anstehenden Geschäfte abzuwickeln. Dazu gehörte die Abnahme der Jahresrechnung und des Jahresberichtes, die Wahl eines neuen Stiftungsratsmitgliedes, die Zusammenarbeit mit der Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) betr. Pflege des untern Weiher und des Waldreservat sowie weitere Pflege- und Unterhaltsaktivitäten.   

 

Kassenbericht

Die Rechnung 2019 weist einen Aufwand von Fr. 8272.90 und Einnahmen von Fr. 4332.08 einen

Verlust von Fr. 3940.82 aus. Das Stiftungsvermögen verändert sich somit von Fr. 53'351.60

(31.12.2018) auf neu Fr. 49'410.78 (31.12.2019).

Die vom Stiftungsrat einstimmig genehmigte Jahresrechnung 2018 wurde von der Stiftungsauf-

sicht, dem Gemeinderat Beromünster, genehmigt.

Die geltende Steuerbefreiung der Stiftung wurde von der Dienststelle Steuern überprüft und wiederum Bestätigt.

 

Pflege unterer Weiher

Die pflege des unteren Weihers beschäftigte den Stiftungsrat auch im Berichtsjahr 2019. Ein Projekt

des lawa (Sommer 2019), zur Reduktion der Fischdurchgängigkeit zwischen dem östlichen und dem

westlichen Weiher wurde wegen Zeitknappheit nicht realisiert. Das weitere Vorgehen und die Zusammenarbeit mit dem lawa wird der Stiftungsrat im Jahr 2020 weiterhin thematisieren.

 

Waldreservat

Das Vogelmoos ist nach wie vor ein wichtiger Teil des Sonderwaldreservates, in dem gezielte Eingriffe zur Förderung der Bioversität stattfinden. Da die im Jahr 2018 von der Stiftung neuerworbene Waldfläche auch Teil des bestehenden Waldreservats ist, wurde im April 2019 ein entsprechender Vertrag zwischen dem Staat Luzern und der Stiftung unterzeichnet.

In einem Waldrundgang mit Revierförster Beat Burren von der Dienststelle lawa wurden die Anliegen

der Stiftung und die Vorstellungen des Försters thematisiert. Man einigte sich, dass der Wald weiterhin zusammen gepflegt und entwickelt wird und formulierte konkrete Massnahmen für das Bäume fällen und Neuanpflanzungen.

 

Unterhalt und Pflege

Höchst erfreulich ist, dass die im Turm der Pfarrkirche Neudorf neu montierten Nistkästen für Mauer-

und Alpensegler raschen Erfolg zeitigen. Mehrere neue Nester wurden angenommen, im Mai und Juni kreisten zahlreiche Mauersegler um den Turm.

Neben den oben beschriebenen Aktivitäten versuchten wir auch dieses Jahr wieder, die Problempflanze «Krebsschere» (Stratiotos aloides) im oberen Weiher zu eliminieren. Dazu wurden von einem Boot die Pflanzen entfernt. Auch dieses Berichtsjahr beteiligte sich die Caritas mehrere Tage an den immer wiederkehrenden Pflegearbeiten im Naturschutzgebiet (Heckenpflege, Neuanpflanzungen u.a.m.).

 

Dank

Alle Stiftungsratsmitglieder haben sich 2019 einmal mehr uneigennützig und in unterschiedlichen Funktionen für das Vogelmoos eingesetzt. Ihnen allen danke ich herzlich.

Ein besonderer Dank geht an unseren Ehrenpräsidenten Sepp Kaufmann, der sich auch in diesem Berichtsjahr unermüdlich für das Vogelmoos engagierte.

 

Februar 2020

 

Alois Bächler

Präsident des Stiftungsrates Pro Vogelmoos

 

 

Jahresbericht genehmigt vom Stiftungsrat Pro Vogelmoos am 5. März 2020.